Schule und Gesundheit

 

Ein Dankeschön für gesundheitsfördernde Arbeit!

Der erste Schritt ist getan! Nun heißt es, das Etappenziel feiern! Auf dem Schulfest, am 28.03.2009, erhielt die Meinhard-Schule eine Auszeichnung für ihre gesundheitsfördernde Arbeit im Bereich Ernährung. Herr Franz vom Staatlichen Schulamt in Bebra überreichte das Teilzertifikat und gratulierte den Kindern und der Schule für die geleistete Arbeit. Ob gesundes Frühstück, Kartoffelprojekt, Koch-Ag oder der Ernährungsführerschein – die Kinder erhalten in ihrer Grundschulzeit viele Anregungen für eine gesunde Ernährung.
Informationen zur Zertifizierung:
Vor einigen Jahren machte sich die Schule auf den Weg zur gesundheitsfördernden Schule. Die Auszeichnung als gesundheitsfördernde Schule erhält man vom Hessischen Kultusministerium, wenn der schulische Alltag getragen wird von den Bemühungen, die Gesundheit von Kindern, aber auch von Lehrkräften und allen Bediensteten der Schule zu bewahren bzw. zu fördern. Für die Auszeichnung und Zertifizierung zur „gesundheitsfördernden Schule“ benötigt eine Schule vier Teilzertifikate. Die Meinhard-Schule erhält im Jahr 2009 das erste dieser vier Teilzertifikate.


Unsere Schule auf dem Weg zur gesundheitsfördernden Schule!

Freude über Auszeichnung 02.06.2012


Die Meinhard-Schule hatte auf dem diesjährigen Schulfest gleich mehrfach Grund zur Freude: Neben den vielfältigen und wunderschönen Präsentationen der Kinder aus der Projektwoche und der großen Zahl interessierter Gäste gab es einen weiteren Anlass zur Freude.
Die Schule erhielt gleich zwei Auszeichnungen, über die sich Lehrkräfte und Schulleitung besonders freuen. Sie sind eine Anerkennung der schulischen Arbeit im Bereich der Gesundheitsförderung. Ziel ist es, gesundheitsfördernde Bedingungen an der Schule zu schaffen, die sich positiv auf Schulklima, Arbeitsatmosphäre, Schüler- und Lehrergesundheit auswirken. Schulleiterin Frau Kraiger konnte zwei Teilzertifikate aus den Händen von Schulamtsdirektor Jürgen Franz vom Staatlichen Schulamt in Bebra entgegennehmen: Zertifiziert wurde die Schule für ihre Arbeit im Bereich „Bewegung und Wahrnehmung“ und im Bereich „Sucht- und Gewaltprävention“.
Selbstsichere Kinder, die sich selbst und andere wertschätzen und selbst von anderen wertgeschätzt werden, Konflikte aushalten und mit ihnen umgehen können, sind die beste Gewähr für eine friedliche Atmosphäre an jeder Grundschule und die beste Prävention. Die Meinhard-Schule versucht - gemeinsam mit den Eltern und Kooperationspartnern - die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Präventionsarbeit zu schaffen. Dabei kommt auch der Bewegung besondere Bedeutung zu, denn sie unterstützt die Kinder beim Lernen erstaunlich wirksam.


Auszeichnung für das Engagement im Bereich Umweltbildung 22.02. 2013

Für ihre Arbeit im Bereich „Umweltbildung und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung“ wurde die Schule nun von Herrn Böttner, Fachberater am Staatlichen Schulamt in Bebra, mit einem (Teil-)zertifikat ausgezeichnet. Es ist das vierte Teilzertifikat der Schule, die sich jetzt auf den Weg macht, auch das Gesamtzertifikat als gesundheitsfördernde Schule zu erhalten.


Auszeichnung wird erneuert. Samstag, den 28. Juni 2014

Anlässlich unseres Schuljubiläums (50 Jahre Meinhard-Schule) erhält die Schule die Fortschreibung des TZ „Ernährung und Verbraucherbildung“ von Herrn Bikoni (koordinierender Fachberater am Staatlichen Schulamt in Bebra).




Meinhard-Schule auf dem Weg...

http://www.schuleundgesundheit.hessen.de

Zurück zur Startseite