Aktuelles

Vorläufige Termine im Schuljahr 2017/2018

Datum Aktion beteiligte Klassen

12.02.2018 Rosenmontag 1-4
22.02.2018 Gesamtkonferenz Lehrer

15.03.2018 Mathematikwettbewerb Känguru interessierte Schüler Klasse 3-4
15.03.2018 Gesamtkonferenz Lehrer
22.03.2017 Elternsprechtag 1-4
26.03. – 7.04.2018 Osterferien 1-4

10.04.2018 Patenprojekt im Kindergarten 3
12.04.2018 Gesamtkonferenz Lehrer
21.04.2018 Aktionstag Lehrer, Eltern und Schüler
30.04.2018 beweglicher Ferientag 1-4

1.05.2018 Maifeiertag 1-4
08.05.2018 Patenprojekt in der Schule 3
10.05. 2018 Himmelfahrt 1-4
11.05.2018 beweglicher Ferientag 1-4
16.05.2018 Walderlebnistag 3-4
17.05.2018 Fahrt zum Kika 3-4
21.05.2018 Pfingsten 1-4
22.05. – 25.05.2018 Projektwoche 1-4
26.05.2018 Schulfest Lehrer, Eltern, Schüler und Gäste
31.05.2018 Fronleichnam 1-4

1.06.2018 beweglicher Ferientag 1-4
7.06.2018 Bundesjugendspiele auf der Torwiese 1-4 mit Helfern
13.06.2018 Patenprojekt in der Schule 3
14.06.2018 Zeugniskonferenz Lehrer
25.06. – 3.08.2018 Sommerferien 1-4

Die Termintabelle wird im Laufe des Schuljahres aktualisiert und ergänzt.

Ein lebendiges Schulleben zeigt sich auch in klasseninternen Projekten und Aktionen, nicht alle werden ihren Platz in der Tabelle finden können. Bitte fragen Sie ggf. die Klassenlehrerinnen und unsere Experten, Ihre Kinder. Elternbriefe und Einträge im Hausaufgabenheft helfen oft weiter.

21.11.2017
Vorlesewettbewerb an der Meinhard-Schule

Wieder einmal hieß es „Bühne frei“ für die besten Vorleser und Vorleserinnen der Schule. Aus den Klassen 2, 3 und 4 lasen die besten Vorleser(innen) auf der Bühne der Aula den anderen Kindern und den Lehrkräften vor. Sie hatten sich beim Klassenausscheid zuvor als beste Leser(innen) der Klasse qualifiziert. Für die Vorbereitung ihres Lesevortrags in der Endrunde mussten sie nun eine ihnen fremde Textstelle lesen üben. Dafür hatten sie nur eine ¾ Stunde Zeit. Die Ergebnisse konnten sich hören lassen. Für die Jury war es eine knifflige Entscheidung, aus den guten Lesebeiträgen die besten herauszufiltern. Die Kinder bekamen als Dankeschön, neben einem donnernden Applaus, eine Urkunde für ihre wunderbaren Lesevorträge. Für die Sieger und Siegerinnen gab es außerdem ein Kinderbuch als Leseanreiz.


Büchertauschbörse

Auch hatten alle Kinder der Schule an diesem Tag wieder einmal Gelegenheit, auf einer „Büchertauschbörse“ gelesene Bücher gegen solche auszutauschen, die sie noch nicht gelesen hatten. Beinahe alle Kinder hatten Bücher mit in die Schule gebracht und bekamen für jedes abgegebene Buch einen Büchergutschein, den sie gegen ein anderes Kinderbuch eintauschen konnten. So wurde die Büchertauschbörse zu einer gelungenen Aktion, um lesebegeisterten Kindern neuen Lesestoff anzubieten bzw. gelesene Bücher an leseinteressierte Kinder weiterzugeben.

23.09.2017
Gemeindefeuerwehrtag


Was sich als sehr aufregende Aktion präsentierte, war in Wirklichkeit eine wichtige und notwendige Übung der Feuerwehr, die im Notfall Leben retten kann und soll: Bei der Übung ging man davon aus, dass im Obergeschoss des Schulgebäudes ein Brand ausgebrochen war, der den gesamten Schulflur verqualmte und den Kindern aus zwei Schulklassen den Fluchtweg versperrte. Sie waren in ihren Klassenräumen eingeschlossen. Feuerwehrmänner und -frauen aus Jestädt, Motzenrode, Hitzelrode und Grebendorf waren bei der Übung dabei. Ein Leiterwagen der Kreisstadt Eschwege brachte die Kinder aus einem Klassenraum über die Drehleiter in Sicherheit. Die Feuerwehrkräfte gingen fachmännisch und zügig vor. Die Kinder aus dem zweiten Klassenraum wurden über eine Steckleiter und über ein Zwischendach „gerettet“.
Zuvor hatte die Feuerwehr bei einer ersten Übung am Anger bereits einen eingeklemmten Autofahrer aus einem Autowrack gerettet, das in einen offenen Kanalschacht gefahren war. Hier wurden Feuerwehrkräfte aus Frieda, Schwebda und Neuerode aktiv. Beide Übungen konnten erfolgreich durchgeführt und zu einem guten Ende gebracht werden. Sie waren nicht nur hilfreich, sondern auch für die Zuschauer überaus interessant.

März 2017

Die Meinhard-Schule ist gesundheitsfördernde Schule!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und die Gäste unserer Homepage,

am vergangenen Freitag, 10.03.2017, bekam die Meinhard-Schule das Gesamtzertifikat „Gesundheitsfördernde Schule“ vom Hessischen Kultusministerium verliehen. Aus Wiesbaden kam Herr Kultusstaatssekretär, Herr Dr. Lösel, angereist, um das Gesamtzertifikat zu überreichen. Viele Gäste kamen, um mit uns zu feiern: Frau Hofmann, Leiterin des Staatlichen Schulamtes, Frau Pallas, als zuständige Schulaufsichtsbeamtin, Herr Dr. Wallmann als Vertreter des Schulträgers, der Bürgermeister und viele Eltern und interessierte Gäste hatten sich Zeit genommen und waren in unsere Schule gekommen, um mit uns zu feiern. Darüber haben wir uns sehr gefreut. Schließlich erhält unsere Schule nicht jeden Tag eine solche Auszeichnung und wir erfahren nicht häufig eine solche Wertschätzung.
Vor ca. 9 Jahren haben wir uns auf den Weg gemacht: Im Rahmen unserer Schulprogrammarbeit wollten wir Dinge (Maßnahmen und Projekte), die uns wichtig waren, nachhaltig im Schulprogramm verankern. Viele dieser Projekte gehörten in den Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention. Kartoffelprojekt, Patenprojekt oder die Streitschlichter-AG – sie sollten verlässlich angeboten werden und wir haben sie ins Schulprogramm aufgenommen.

Dann haben wir den Arbeitsbereich des Hessischen Kultusministeriums Schule & Gesundheit für uns entdeckt! Wir stellten fest, dass es Interesse an unserer Arbeit gab, dass sie erwünscht war und wertgeschätzt wurde. Uns bot der Arbeitsbereich Anregungen und einen roten Faden.

Um das Gesamtzertifikat „Gesundheitsfördernde Schule“ beantragen zu können, mussten vier Teilzertifikate erworben werden. Voraussetzung waren Zertifizierungen in den Bereichen Ernährung & Verbraucherbildung (2009 und 2014), Bewegung & Wahrnehmung (2012), Sucht- & Gewaltprävention (2012) und Umweltbildung/Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (2013).

Seit dieser Zeit gehen wir den Weg zur gesundheitsfördernden Schule.

  Miteinander lernen – Füreinander da sein
Gesund und stark der Zukunft begegnen!

heißt es in unserem Leitbild. Wir wünschen uns, dass wir einen Beitrag dazu leisten, dass Kinder, aber auch die Lehrkräfte und alle anderen Mitarbeiter an der Schule gesund bleiben, Kinder und Erwachsene, die gern zur Schule gehen und eine angenehme Atmosphäre, die das Lernen fördert.-

Liebe Kinder,

euch soll so schnell nichts umhauen. Wenn neue Herausforderungen auf euch zukommen, sollt ihr sie mutig und zuversichtlich angehen und sagen, „Ja, das traue ich mir zu, auch wenn mir nicht alles sofort gelingt. Ich kann schon eine Menge. Es lohnt sich, sich anzustrengen.“
Ihr hattet ein tolles Programm vorbereitet für die Gäste und habt fleißig dafür geübt.
Der Schulchor (Klassen 1-4) mit den Liedern von den Sternenfängern oder den starken Muskeln, die erste Klasse mit der Bewegungspause, die Kinder der Klassen 1-4 mit der Bewegungschoreografie, die Streitschlichter der Klassen 4 - es war wunderbar, auch die anschließenden Stationen, herzlichen Dank!

Ein Dankeschön

In den vergangenen Jahren waren wir nicht allein auf unserem Weg zur gesunden Schule, wir hatten viel Unterstützung. Wir möchten uns deshalb bei denen bedanken, die uns unterstützt haben,

  1. vor allem bei den Kindern, die toll mitgearbeitet haben
  2. bei den Eltern, die mit uns zusammengearbeitet haben, die mitangepackt haben und viele gute Ideen eingebracht haben und
  3. den Kindergärten für die gute Zusammenarbeit (z.B. beim Patenprojekt).
  4. Unser Dank geht aber auch an das Schulamt, für das die Gesundheitsförderung ein besonderes Anliegen ist.
  5. Danke auch dem Schulträger (Werra-Meißner-Kreis), der dabei ist, unsere Schule (bisher das Hauptgebäude) zu einem attraktiven Lernort umzugestalten und
  6. der Gemeinde für die Unterstützung in Sachen Nachmittagsbetreuung.
  7. Wir danken unserem Förderverein z.B. für die neuen Sitzgruppen, die wöchentliche Apfelspende u.v.m.,
  8. dem Lions Club Eschwege-Werratal und der AOK für die finanzielle Unterstützung z.B. beim Projekt „Klasse 2000“,
  9. dem Lions-Club Eschwege für die finanzielle Unterstützung beim Ernährungsführerschein,
  10. der Firma Küpper für die Blumenzwiebelspende und
  11. der Initiative „Kinder für Nordhessen“ für die finanzielle Unterstützung .
  12. Ganz herzlich bedanken wir uns auch bei der Familie Menthe mit ihrem Bauernhof und bei unserem ehemaligen Kollegen Helmut Wagner, der seit über 10 Jahren dafür sorgt, dass im Frühjahr die Ackerfurchen vorbereitet sind, Hacken und Saatkartoffeln bereitstehen, der mit viel Know-how und großer Gelassenheit den Kindern bereitwillig zur Seite steht, wenn es heißt, Kartoffeln zu setzen.
  13. Ich persönlich bedanke mich aber auch bei meinen Kolleginnen, die so viele gute Ideen hatten und den Weg zur gesunden Schule nicht nur mitgetragen, sondern vor allem auch mitgestaltet haben.

So viel Arbeit kann man nur gemeinsam bewältigen – und das tun wir.

Wir freuen uns auch in Zukunft auf eine gute Zusammenarbeit!

Ulrike Kraiger

 

Januar 2017

Gesund und lecker zubereiten…kinderleicht?

Die letzten 5chulwochen standen an der Meinhard-Schule einmal mehr im Zeichen der gesunden Ernährung. Frau Janisch als Vertreterin des aid Ernährungsführerscheins unterstützte die Klassenlehrerin und stand den Kindern der Klassen 4a und 4b zur Seite, während diese lustige Brotgesichter, Gemüsesticks mit Dips, Nudelsalate und fruchtige Schlemmerquarks zubereiteten und nebenbei viel über gesunde Ernährung erfuhren. So lernten sie, wie man sich auf das Kochen vorbereitet, welche Lebensmittelgruppen es gibt und welche Lebensmittel besonders gesund sind. Einmal in der Woche wurde in vier Kochgruppen gewaschen, geraspelt, geschnibbelt, gerührt und gegessen. Am Ende der Ernährungseinheit luden die Kinder ihre Eltern zum gesunden Buffet ein und zeigten ihnen, was sie in den vergangenen Wochen gelernt hatten. Zuvor aber hatten sie die Tische einladend gedeckt, so dass sich dort Eltern und Kinder die Gerichte schmecken ließen. Auch Dr. Berkermann, der Präsident des Lions-Club Eschwege, war zu Gast. Er überreichte einen Scheck der Lions, mit dem sie das Projekt der Landfrauen unterstützen, und freute sich über das gesunde Frühstücksbrot, das ihm ein Kind als Kostprobe überreichte.
Nach der praktischen Prüfung bekamen die Kinder als Anerkennung ihrer tollen Arbeit den Ernährungsführerschein von den Klassenlehrerinnen Frau Furch und Frau Liesenfeld ausgehändigt. Die Klasse 4a hatte bereits vor Weihnachten den Ernährungsführerschein erarbeitet.

 

Dezember 2016

Kinder in Bewegung: Skipping Hearts

Ist Seilspringen nur etwas für Mädchen? Keineswegs! Die Jungen und Mädchen der Meinhard-Schule zeigten einmal mehr, dass sie viel für ihre körperliche Fitness tun, wenn sie das Seil als Sportgerät nutzen. Im Workshop „Ropeskipping“ hatten sie jetzt ausgiebig Gelegenheit, sich mit diesen blitzschnellen Seilchen zu beschäftigen. Neben dem Spaß kam die Gesundheit nicht zu kurz. Ganz nebenbei trainierten die Kinder ihr Herz-Kreislaufsystem. Nach einer zweistündigen Workshop- und Übungsphase unter der Leitung von Frau Pia Bothe zeigten die Kinder der vierten Klassen den inzwischen eingetroffenen interessierten Eltern und Kindern der anderen Klassen, was sie im Workshop erarbeitet hatten. Als Dankeschön bekamen sie begeisterten Applaus vom Publikum.

Dezember 2016

Kartoffelprojekt

Im Mai 2016 fing für die Klassen 4a und 4b das Projekt Kartoffelacker an, das von Herrn Wagner und seinem Bruder organisiert und begleitet wurde. Das Feld wurde von Herrn Menthe zur Verfügung gestellt. Zuerst haben wir Mutterknollen gesetzt, die von Herrn Wicke gespendet wurden. Dann wurden die Kartoffelreihen angehäufelt. Später haben wir Unkraut gejätet. Im neuen Schuljahr haben wir dann die Kartoffeln selbst geerntet. Trotz der Hitze haben wir fast alle Kartoffeln gefunden. In der Schule haben wir daraus Backkartoffeln gemacht. Frau Janisch hat uns dabei geholfen. Das war sehr lecker! Im September haben wir die Kartoffeln noch einmal sortiert. Wir haben Herrn Wagner zu Hause besucht und haben an der Rüttelmaschine gearbeitet. Jeder durfte sich am Schluss noch eine lustige Kartoffel mitnehmen. Im Sachunterricht haben wir noch mehr über die Kartoffel gelernt.

(Schüler der Klasse 4b)

 

November 2016

Tulpen, Narzissen, Krokusse und Co - großzügige Blumenzwiebelspende ermöglicht Blütenpracht im Frühling!!!

Da dürfen die Kinder gespannt sein! Nach 4 Jahren haben sie ein zweites Mal von der Firma Küpper eine großzügige Blumenzwiebelspende erhalten. Nun hieß es für alle Kinder der Schule: Schüppen, Spaten und Hacken schnappen und sich auf die Suche nach geeigneten Pflanzstellen für die Frühblüher machen. Schaffen wir es, auf unserem Schulgelände im Frühling eine bunte Blütenpracht erblühen zu lassen?
Wie setzt man Blumenzwiebeln überhaupt in den Boden? Wo ist oben? Wie lange dauert es, bis aus den Zwiebeln Blumen werden? Wie sieht die Blume aus, die ich als Zwiebel gepflanzt habe? … Diese und andere Fragen können die Kinder nach der Pflanzung oder spätestens im Frühling beantworten, wenn aus den Blumenzwiebeln Frühlingsblumen gewachsen sind.
Bedanken möchten wir uns bei der Firma Küpper, die unsere Pflanzversuche überhaupt erst ermöglicht hat.

 

November 2016

Förderverein springt als Unterstützer ein!

Die beliebte wöchentliche Apfelverteilung, die vom Rotary-Club Eschwege finanziert wurde, ist leider zum Ende des letzten Schuljahres beendet worden. Viele Kinder und die Lehrkräfte bedauerten das Ende der Aktion, bei der die Schülerinnen und Schüler der Meinhard-Schule jeden Donnerstag einen Frühstücksapfel vom Obsthof Bausch erhielten.

Es ist daher sehr erfreulich, dass sich der Förderverein der Schule bereit erklärt hat, die Apfelspende fortzusetzen und zu finanzieren. Jetzt heißt es glücklicherweise wieder: Jeden Donnerstag warten frische und leckere Äpfel darauf, von den Kindern gegessen zu werden!

Dafür bedanken wir uns herzlich beim Förderverein!